Bürgergespräch zur Wahl am 15.4.2019

Am 15.4.2019 fand in der Gaststätte zur Sandgrube das traditionelle Bürgergespräch vor wichtigen Wahlen statt. Dieses mal war der Anlass die anstehende EU-Wahl, die Stadtratswahl und die Ortschaftsratswahl in Plaußig, welche am 26.05.2019 stattfinden wird.

Wie immer war zu diesem Anlass der Saal der Sandgrube gut gefüllt, fast alle Parteien sind unserem Aufruf gefolgt und haben sich und ihr Programm den anwesenden Bürgern präsentiert.

Im Saal wurden viele Themen gemeinsam mit den Bürgern konstruktiv diskutiert, auch wenn nicht alle Diskutanten immer einer Meinung waren.

Wir danken den Kandidaten für den Stadtrat:

  • Ansbert Maciejewski (CDU)
  • Falk Dossin (CDU)
  • Tina Trompter (CDU)
  • Steffen Wehmann (DIE LINKE)
  • Petra Ertel (DIE LINKE)
  • Jost Nadolski (DIE LINKE)
  • Uwe Fiedler (DIE LINKE)
  • Tom Pannwitt (SPD)
  • Josephine Scholl (SPD)
  • Dr. Christian Geyer (SPD)
  • Dr. Tobias Peter (Grüne)
  • Falk-Gert Pasemann (AfD)
  • Holger Hentschel (AfD)
  • Dr. Claus Diem (FDP)
  • Robert Baier (WVL)

Ebenfalls danken wir den anwesenden Kandidaten für den Ortschaftsrat Plaußig:

  • Frank Paditz (Freunde der FFw-Plaußig)
  • Dirk Weber (Freunde der FFw-Plaußig)
  • Benedikt Biermann (CDU)
  • Christian Richwien (CDU)

Die Vertreterin der Piraten, Isabel Scholz, konnte aus Krankheitsgründen nicht an der Veranstaltung teilnehmen, die Mitglieder von „Der Partei“ haben auf unsere Einladung leider nicht reagiert.

History Stammtisch 2019

Am 22.01.2019 startet wieder unsere beliebte Vortragsreihe „History Stammtisch 2019“. Der Kartenvorverkauf beginnt bald.

Nur wenige der heutigen Generationen kennen nähere Einzelheiten zur Geschichte der ehemaligen Rüstungsbetriebe MiMo, ERLA und HASAG. Unsere Siedlungs- und Ortsentwicklung hängt eng mit diesen Betrieben zusammen.

Die Vorträge geben Einblicke vom Aufstieg bis zur Liquidation nach dem zweiten Weltkrieg.

  • Welche Rolle haben diese Betriebe gespielt?
  • Woher kamen die ca. 20 000 Arbeitskräfte?
  • Wie lebten diese?
  • Was geschah mit den Zwangsarbeitern?
  • Unter welchen Bedingungen arbeiteten die Frauen?

Verblieben sind Werksruinen, Teile der Verwaltungsgebäude und die „Werkssiedlungen“, wie Matthias-Erzberger-Siedlung, Teich- und ERLA-Siedlung. Mahnmale, Gedenksteine und Tafeln erinnern an die Opfer jene Zeit.

Mit dieser Vortragsreihe wollen wir etwas zur Aufklärung beitragen, Ihre Fragen aufnehmen und sofern möglich auch beantworten.

Termine:

  • 22.01.2019 / HASAG von 1863-1949 / Gedenkstätte für Zwangsarbeit
  • 05.02.2019 / ERLA von 1934-1949 / Jelena Rother
  • 19.02.2019 / DOK-Film MiMo / Dr. Roger Liesaus
  • 05.03.2019 / MiMo von 1935-1948 / Heiko Zeidler

Die Vortragsreihe wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig.

Lieder zur Laute

Die für Juni geplante Veranstaltung „Lieder zur Laute“ muss leider aus gesundheitlichen Gründen ausfallen. Wir wünschen den betroffenen Personen von ganzem Herzen gute Besserung.

Mitgliederversammlung am 20.04.2018

Einladung zur Mitgliederversammlung am 20.04.2018

Liebe Siedlerinnen und Siedler, liebe Anwohner,

unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung (Wahlversammlung) findet am Freitag, den 20.April 2018, um 18:00 Uhr in der Gaststätte „Zur Sandgrube“ statt. Auch in diesem Jahr ist unsere Mitgliederversammlung öffentlich* und jeder Bürger kann sich hier über den Verein informieren und aktiv einbringen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung durch den Vorstand
  2. Verbraucherinformationen und Antworten auf Siedlerfragen zum Thema
    „Klima und Wetter – Wetterunbilden und ihre Folgen“
    Vortrag von Ralf Böttcher – Deutscher Wetterdienst – Außenstelle Leipzig
  3. Kurzbericht des Vorstands zur Arbeit 2018
  4. Diskussion zu den Berichten

Anträge und Vorschläge zur Tagesordnung und Beschlussfassung sind bis zur Eröffnung der MV beim Vorstand einzureichen. Der Vorstand bittet um eine zahlreiche und aktive Teilnahme unserer Mitgliedsfamilien.

Für die Abendversorgung bietet die Gaststätte „Zur Sandgrube“ ein reichhaltiges Angebot.

Mit freundlichen Grüßen
Heiko Zeidler
Vorsitzender

*öffentlich: Es dürfen alle Interessenten unabhängig von der Vereinsmitgliedschaft diese Veranstaltung besuchen und Ihre Fragen, Hinweise und Anregungen einbringen. Allerdings haben unsere Gäste bei Beschlüssen der Mitgliederversammlung kein Stimmrecht.

Übergabe historischer Dokumente und Fotos an das Stadtarchiv Leipzig

Zum Tag des offenen Denkmals hat der Verein Moränensiedlung Portitz e.V. eine Sammlung von historischen Dokumenten und Fotos zur Geschichte der Siedlung feierlich an das Stadtarchiv Leipzig übergeben.

Tag des offenen Denkmals am 10.09.2017

Anlässlich des Tages des offenen Denkmal, unter dem Motto „Macht und Pracht“ welcher traditionell in Portitz vom Heimatverein ab 12 vor 12 mit einem Dorfrundgang organisiert wird, wird ab 15:30 Uhr in der Villa (Altes Dorf 1) die offizielle Übergabe historischer Dokumente und Fotos an das Stadtarchiv Leipzig stattfinden.

Die nicht unbedeutende Sammlung zur Vereinsgeschichte des Siedlervereins und der Moränensiedlung, welche von der „Feldbeschau bis über das letzte Richtfest“ hinaus geht, ist bis jetzt eine der wenigen vorhandenen zusammenhängenden Dokumentationen zum Thema Siedlungsentwicklung Anfang der 30iger Jahre in unserer Stadt.

Darüber hinaus sind Erinnerungsberichte von Siedlern aus der Entstehungszeit der Siedlung, eine Baudokumentation, Fotos von verschiedenen Veranstaltungen, Urkunden der Initiative „Schöner unsere Städte und Gemeinden“, Unterlagen des Verkehrssicherheitsaktives Sammlungsbestandteil. Die Übergabe an das Stadtarchiv hat 2016 die Mitgliederversammlung eingeleitet worauf die Annahme der Schenkung die Ratsversammlung in der Sitzung am 18.01.2017 beschlossen hatte.

Zwischen uns dem Siedlerverein und dem Stadtarchiv besteht seit der Übergabe des Teilnachlasses von Kunz Nierade (1901-1976) September 2010 ein sehr enger Kontakt auch war dies ein Auslöser diesen Weg so zu bestreiten.

Wir freuen uns der Stadt vertreten durch den Bürgermeister und Beigeordnetem für Allgemeine Verwaltung Herrn Hörning unsere Sammlung offiziell Übergeben zu können.

Somit leistet unser Siedlerverein seinen kleinen Beitrag zur Erhaltung und Dokumentation der Geschichte unserer Stadt und darauf können wir Portitzer auch stolz sein.

Vorgesehener Ablauf: ab 15:30 Uhr Altes Dorf 1 (Villa)

  • Begrüßung der Teilnehmer durch den Vereinsvorsitzenden des Siedlervereins und symbolische Übergabe der Unterlagen an die Stadt
  • Austausch des Schenkungsvertrages (Bürgermeister Herr Ulrich Hörning – Vorsitzender Moränensiedlung e.V. Herr Heiko Zeidler)
  • Entgegennahme der Unterlagen durch die Stadt – Vorstellung der Bearbeitung der Unterlagen im Stadtarchiv und der späteren Nutzungsmöglichkeiten im Lesesaal. (Stadtarchiv Frau Dr. Müller)

Begleitend wird eine Fotoausstellung zur Siedlungsentstehung präsentiert.

Lieder zur Laute – so war es 2017

So war es 2017

Als „Kulturgruppenleiter“ fungierte Familie Rößler welche sich akribisch auf dieses Treffen vorbereitet hatte. Jutta übte ihr längst vergessenes Gitarrenspiel und Josef erfreute uns mit „Mundi“ und Mandoline.
Für eine hervorragende Rezitationsauswahl zum Thema älter werden und Rentnerdasein sorgte wie jedes Mal unser „Lehrer Lämpel“. Neu war das auch Giesela sich mit einer großen Auswahl von Anekdoten aktiv einbrachte.

Die Macher auf einen Blick

Natürlich hätten auch mehr als 26 Teilnehmer einen lauschigen Platz in unserem Kulturzelt gefunden, aber so, in diesem clubartigen Ambiente, machte es echten Spaß mit garantiertem Wiederholungseffekt.

Wir sind Wiederholungstäter, somit wird sich 2018 für alle die es wollen im Juni ein Termin finden. Dann heißt es wieder im Zelt der Sandgrube: „Wir singen Leider zur Laute-und weiterer Instrumente“ Die „Kulturgruppenleitung“ ist jedenfalls dafür!

Wir freuen uns darauf.
Euer Org.-Team
Andreas, Conny, Dieter und Heiko

Fotos: Heiko Zeidler & Dieter Kullrich

Präsentation der Leipziger Nordostvereine zum Wasserfest Leipzig Thekla

Gemeinsam mit weiteren 5 Vereinen hat sich auch unsere Siedlung vorgestellt.

Grundtenor hieß hier: „es gibt auch selbstgenutztes Wohneigentum (also Siedler mit ihren Vereinen) die engagiert sind in unserem Leipziger Nordosten“!

Der idyllisch gelegene Baggersee in Leipzig-Thekla. ©KH

Leipziger Nordostvereine zum Wasserfest Leipzig Thekla

Die Leipziger Siedlervereine aus dem Nord-Osten der Stadt präsentierten sich am 27.05 und 28.05.17 erstmalig auf dem schon traditionell stattfindendem Wasserfest am Leipziger „Bagger“. Das Wasserfest, dass an den drei Tagen immerhin 25000 Besucher auf die Beine bringt, war aufgrund des hervorragenden Wetters sehr gut besucht.

Gottesdienst am Sonntag ©KH

An der Präsentation waren folgende Vereine beteiligt: Siedlergemeinschaft „Zur Aue“ Leipzig Mockau, SV „Otto-Kögel“ Siedlung (Thekla), SV „FORTUNA“-Siedlung e.V. (Thekla), „ERLA“ Siedung e.V. (Thekla), Teichsiedlung Portitz e.V., „Moränensiedlung“ Portitz e.V.
Der Standaufbau klappte aufgrund der guten Planung im Vorfeld der Veranstaltung sehr gut. An beiden Tagen waren Siedlerfreunde aus den genannten Vereinen zum Zelt Auf- und Abbau und zur Betreuung des Standes anwesend.

Zeltaufbau ©KH

Den Hut auf, im wahrsten Sinne des Wortes, hatte der Leiter der RAG 1 und Vorsitzender der Portitzer „Moränen“ Siedlung unser Siedlerfreund Heiko Zeidler.

Interessierte Passanten ©KH

An beiden Tagen zeigte sich, dass es Nachholbedarf gibt unseren Verband einem breitem Personenkreis bekannt zu machen.

Gespräch mit interessierten Besuchern. ©KH

Trotzdem kam es zu interessanten Gesprächen, auch der Zusammenhalt der Vereine wurde dadurch gestärkt.

Herzlichen Dank an Klaus Hellwig von der Fortunasiedlung für den Beitrag und die Bilder.

Einladung zur Mitgliederversammlung am 06.04.2017

Liebe Siedlerinnen und Siedler, liebe Anwohner,

unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung (Wahlversammlung) findet am Donnerstag, den 06.April 2015, um 18:00 Uhr in der Gaststätte „Zur Sandgrube“ statt. Auch in diesem Jahr ist unsere Mitgliederversammlung öffentlich und jeder Bürger kann sich hier über den Verein informieren und sogar unter Tagesordnungspunkt 4 aktiv einbringen.

Tagesordnung:
1.Bericht des Vorstandes
2. Bericht des Hauptkassierers
3. Bericht der Revisionskommission (Kassenprüfer)
4. Diskussion zu den Berichten (Rederecht für Gäste kann eingeräumt werden)
5. Entlastung des Vorstandes
6. Vorstellen der Kandidaten
7. Wahl des Vorstandes und der Kassenprüfer (Revisionskommission)
8. Schlussworte des gewählten Vorsitzenden

Anträge und Vorschläge zur Tagesordnung und Beschlussfassung sind bis zur Eröffnung der MV beim Vorstand einzureichen. Der Vorstand bittet um eine zahlreiche und aktive Teilnahme unserer Mitgliedsfamilien. Bis heute haben sich folgende Siedlerfreunde/innen bereiterklärt, für den neu zu wählenden Vorstand zu kandidieren: Susanne Gollasch, Olaf Kretschmer, Irmgard Krosse, Dieter Kullrich, Uwe Rothe, Andreas Schäfer, Heiko Zeidler. Weitere Vorschläge und Anfragen sind unter TOP 6 gern gesehen.
Der Mitgliedsausweis ist mitzubringen (kann als Stimmkarte zum Einsatz kommen). Gästen kann in der Mitgliederversammlung ein Rederecht eingeräumt werden (TOP 4) allerdings haben diese kein Stimmrecht. Die Mitgliederversammlung soll nach dem offiziellen Teil in lockerer Runde ausklingen.

Für die Abendversorgung bietet die Gaststätte „Zur Sandgrube“ ein reichhaltiges Angebot.

Wir bitten die Mitgliederfamilien ihre Teilnahmebestätigung bis zum 20.03.2017 in die Briefkästen der Siedlerfreunde Heiko Zeidler, Cradefelder Str. 45 oder Uwe Rothe, Moränenweg 2 zu werfen, um eine ordentliche Planung zu ermöglichen (e-mail und telefonisch geht auch).

Mit freundlichen Grüßen
Heiko Zeidler
Vorsitzender